Product Booster 2019 – der schnellste Weg zu deinen Kunden!

Das dreiwöchiges Accelerator Programm für B2B-Startups startet im November. Bewerbungen sind ab jetzt möglich!

Vom 11.11.2019 – 28.11.2019 findet erneut das dreiwöchige Product Booster Programm des Up2B Accelerator statt. Zwölf B2B-Startups haben die Möglichkeit, innerhalb kürzester Zeit Pilotprojekte mit Unternehmen zu realisieren und mit Experten ihr Produkt zur Marktreife zu optimieren.

„Startups scheitern nicht selten am fehlenden Product-Market Fit. Das heißt, dass das entwickelte Produkt oder die Technologie zwar hochinnovativ ist, jedoch vom Kunden so nicht gebraucht wird. Pilotprojekte und iterative Prozesse in der Produktentwicklung helfen den Startups die Produkte zu bauen, die schlussendlich vom Kunden angenommen und gekauft werden. Genau dabei unterstützen wir mit dem Product Booster Programm“, erklärt Paul Becker, Mitglied im Team des Up2B Accelerators.

Beim Up2B Product Booster bekommst du mit deinem Startup Mentoring und Coaching mit B2B Experten, die sich perfekt mit Themen wie UX/UI, IT-Recht sowie ERP-Integrationsprozesse auskennen. Außerdem erhältst du Zugang zu unserem exklusiven Partnernetzwerk und so die Möglichkeit mit Unternehmen als Pilotpartner in Kontakt zu treten – alles in nur drei Wochen.

Der Up2B Product Booster richtet sich an IT und High-Tech Startups mit Fokus auf B2B Kundensegmente. Industrienahe Lösungen werden hierbei aufgrund der Vernetzungsmöglichkeiten zu DAX- und Mittelstandsunternehmen bevorzugt.

Unser Programm bietet dir:

✔️ Unternehmenspartner für Pilotprojekte

✔️ Coachings mit B2B-Experten zur Optimierung deines Produkts

✔️ Triff Entscheidungsträger aus DAX und Mittelstand (SAP, BASF, ABB, KSB und viele mehr).

✔️ Chance auf bis zu 400.000 € Förderung mit dem Pre-Seed BW-Programm (mehr Informationen auf der Webseite)

Das Programm ist kostenfrei für Startups!

Bewerbungen sind noch bis zum 13. Oktober 2019, 23:59 UTC möglich!

Der Up2B Accelerator ist ein gemeinsames Projekt von Technologiepark HeidelbergStartup Mannheim und innoWerft Walldorf und wird durch das Land Baden-Württemberg und den Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert.