Die Marshmallow Challenge

Marshmallow Challenge

Mashmallow Challenge ist eine Übung die Gründer und Unternehmen beachten sollten!

Viele Gründer stellen sich die Frage, wie Teamprozesse sichtbar gemacht werden. Für Start-ups ist es wichtig zu wissen, wie die Zusammenarbeit im Team funktioniert. Auch wie sich einzelne Personen in die Gruppe einbringen. Ferner stellt sich die Frage, ob ausführliches Abwägen tatsächlich immer effektiver ist. Denn intuitiv „aus dem Bauch heraus“ zu entscheiden böte sich bekanntermaßen auch oft genug an. Der Drang nach organisatorischer und strategischer Planung geht dann zulasten des harmonischen Miteinander. Folglich steht dies in Widerspruch zu den Ansprüchen des Marktes nach Agilität.

Marshmallow Challenge – Die Aufgabe

Kein anderes Spiel macht Start-up Teamprozesse so schnell sichtbar.

Eine Gruppe mit 4-5 Teilnehmern soll innerhalb von 18 Minuten den höchsten Turm bauen. Der Clou – auf dessen Spitze thront ein Marshmallow!

Jedes Team erhält hierfür folgendes Marshmallow Challenge Material:

-20 Spaghetti
-1 Meter Klebeband
-1 Meter Bindfaden
– Ein Marshmallow

Aber Achtung! 😉Die Turm-Konstruktion muss zur Präsentation an einen  Tisch getragen werden. Schließlich darf sie nicht am Tisch festgehalten oder angeklebt werden.

Spätestens hier zeigen sich erste Verschleißerscheinungen am vermeintlich robusten Bauwerk. Die eben noch ausdiskutierte Bauart mit tragenden Nudeln erweist sich als zartes Element. Vor allem dann, wenn das Marshmallow auf der Spitze angebracht wird. Die negativen Folgen für das Team sind unausweichlich und enden dann in einer tiefen Krise. Unterstützt wird dies durch die bereits im Vorfeld Kräfte zehrenden Rivalitätskämpfe. Wahrscheinlich aufgrund des Ziels der nächste CEO der Spaghetti GmbH zu werden.

Kommen wir zu einem der wichtigsten Punkte der Teambuilding Maßnahme Marshmallow Challenge.

Kinder erzielen bessere Ergebnisse als Erwachsene

Man ist darauf trainiert die einzige richtige Lösung zu finden. Dies beruht zumeist auf einer wohldurchdachten, strategischen Herangehensweise. Kinder erzielen dagegen im Durchschnitt weitaus bessere Ergebnisse als Erwachsene. Denn Kindergartenkinder kommen mittels wiederholenden Prototyping an ihr Ziel. Die Kinder bauten, testeten und wiederholten, bis sie eine Struktur fanden, die funktionierte.

Getreu dem Build-Measure-Learn Ansatz bauten sie intuitiv die höchsten und interessantesten Strukturen.

Was bringt die Marshmallow Challenge?

Strategische Planung ist nicht immer der beste Weg um Wunsch-Ergebnisse zu erzielen.

Das einfache Ausprobieren kann manchmal auch der bessere Weg sein, um ans Ziel zu kommen. Gerade Start-ups zeichnet eine gesunde Mischung bestehend aus Mut, Offenheit und Experimentierfreude aus. Obendrein haben sie keine Angst davor, dass auch mal etwas schiefgehen könnte.

Die Marshmallow Challenge ist ein einfaches Spiel um die Team-Dynamik besser zu verstehen. Schließlich sieht man wie wichtig es ist, miteinander im Team zu arbeiten. Darüber hinaus lernt man mittels Prototyping einen standfesten Turm zu entwickeln.

Daniel Brixy

Beitrag von Daniel Brixy Marketing und Business Development Manager bei der innoWerft