Datenschutzerklärung

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), sowie sonstiger in der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:

innoWerft Technologie- und Gründerzentrum Walldorf Stiftung GmbH
Robert-Bosch-Straße 49
69190 Walldorf
 
Vertreten durch:
Dr. Thomas Lindner, Geschäftsführer
Telefon: +49 6227 89934 0
Telefax: +49 6227 89924 99
E-Mail: kontakt@innowerft.com
 

Hinweise zur Datenverarbeitung / Begriffsbestimmung

  1. Ihre personenbezogenen Daten im Sinne von Art. 4 Nr. 1 DSGVO (z.B. IP-Adresse, Name, E-Mail Adresse und Telefonnummer, Zahlungsinformationen) werden von uns nur gemäß den Bestimmungen des deutschen Datenschutzrechts und unter Berücksichtigung der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verarbeitet. Die nachfolgenden Vorschriften informieren Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten.
  2. Die Verarbeitung im Sinne von Art. 4 Nr. 2 DSGVO von personenbezogenen Daten ist gemäß Art. 6 DSGVO rechtmäßig, wenn eine der folgenden Voraussetzungen vorliegt:
    a) Die betroffene Person hat ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben;
    b) die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen;
    c) die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt;
    d) die Verarbeitung ist erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen;
    e) die Verarbeitung ist für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
    f) die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt.
  3. Die Verarbeitung besonderer personenbezogenen Daten (z.B. Gesundheitsdaten) im Sinne von Art. 9 Abs. 1 DSGVO ist insbesondere gemäß Art. 9 Abs. 2 DSGVO rechtmäßig, wenn eine der folgenden Voraussetzungen vorliegt:
    – es liegt eine ausdrückliche Einwilligung der Person vor;
    – die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder bei Handlungen der Gerichte im Rahmen ihrer justiziellen Tätigkeit erforderlich.
  4. Eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling bezüglich personenbezogener Daten im Sinne von Art. 22 DSGVO findet nicht statt.
  5. Der Betreiber stellt die Sicherheit der Daten gemäß Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Proportionalitätsgrundsatzes durch geeignete technische Maßnahmen sicher.
  6. Sollte es wider Erwarten zu einer Verletzung des Datenschutzes kommen, wird die zuständige Aufsichtsbehörde gemäß Art. 33 DSGVO, sowie die betroffene Person gemäß Art. 34 DSGVO benachrichtigt.

Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung bezieht sich nur auf unsere Webseiten. Falls Sie über Links auf unseren Seiten auf andere Seiten weitergeleitet werden, informieren Sie sich bitte dort über den jeweiligen Umgang mit Ihren Daten.

Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Weitergabe von im Rahmen des Vertragsverhältnisses übermittelten Daten an Dritte (Art. 4 Nr. 10 DSGVO), erfolgt nur, wenn Sie ausdrücklich Ihre Einwilligung (Art. 4 Nr. 11 DSGVO) erklärt haben oder die Weitergabe zur Erfüllung des Vertrages erforderlich ist. Die Einwilligung kann jederzeit formlos widerrufen werden. Durch den Besuch der Webseite erhobene Daten werden nur von Dritten erhoben, die weiter unten ausdrücklich genannt werden.

Datenverarbeitung über Webseite

 

Verschlüsselung

Im Einklang mit der gesetzlichen Regelung nach § 13 Abs. 7 TMG verwendet diese Seite eine SSL-Verschlüsselung, zu erkennen an einem Schloss-Symbol in der Adressleiste Ihres Browsers. Übermittelte Daten können bei aktivierter SSL-Verschlüsselung nicht von Dritten mitgelesen werden.
In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.
Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen (TOM), um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.
 

Besuch unserer Internetseite

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Dabei handelt es sich um folgende Daten:

  • Name der abgerufenen Datei
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • Übertragene Datenmenge
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
  • IP-Adresse
  • Browsertyp
  • Browserversion und dessen Sprache
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Referrer-URL

Die Daten werden in den Logfiles des IT-Systems unseres Hosters gespeichert.

 
Verarbeitungszweck: Die Verarbeitung der oben genannten Daten ist erforderlich, um Ihnen die Internetseite anzeigen und die Sicherheit und Stabilität unserer informationstechnologischen Systeme sowie der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten zu können. Zudem erfolgt die Verarbeitung, um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.
 
Rechtsgrundlage: An der Datenverarbeitung haben wir ein berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, wobei sich das berechtigte Interesse aus dem genannten Zweck ergibt.
 
Speicherdauer: Die Daten werden gelöscht, sobald die Datenspeicherung den Zweck nicht mehr erfüllen kann. Der Zeitpunkt ist für den Einzelfall zu bestimmen, wobei die Speicherung spätestens zu beenden ist, sofern etwaige zivilrechtliche Ansprüche nach § 199 BGB verjährt sind bzw. eine Strafverfolgung ebenfalls wegen Verjährung (§§ 78, 79 StGB) nicht mehr möglich ist.
 

Kontaktaufnahme – allgemein

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten (z.B. per E-Mail, Fax), werden wir die von Ihnen bekannt gegeben Daten, wie Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und ggf. weitere von Ihnen bekanntgegebenen Kontaktdaten speichern.
 
Verarbeitungszweck: Die Verarbeitung der oben genannten Daten ist erforderlich, um Ihre Kontaktaufnahme zu beantworten.
 
Rechtsgrundlage: Die Verarbeitung der Daten wird je nach Anfrage möglicherweise auf unterschiedliche Rechtsgrundlagen gestützt werden können. Jedenfalls aber ist die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erforderlich. Das berechtigte Interesse ergibt daraus, dass wie den Verarbeitungszweck erfüllen wollen.
 
Speicherdauer: Die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten werden wir spätestens vornehmen, sobald die Speicherung nicht mehr erforderlich ist. Der Zeitpunkt ist für den Einzelfall zu bestimmen, wobei die Speicherung spätestens zu beenden ist, sofern etwaige zivilrechtliche Ansprüche nach § 199 BGB verjährt sind bzw. eine Strafverfolgung ebenfalls wegen Verjährung (§§ 78, 79 StGB) nicht mehr möglich ist.
 

Kontaktaufnahme – Kontaktformular

Wenn Sie mit uns per Kontaktformular Kontakt aufnehmen, werden die Daten übermittelt und gespeichert, die Sie in die Eingabemaske angeben. Wenn Sie das Kontaktformular verwenden, werden im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht zudem die folgenden Daten gespeichert:

  • IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung
  • Browser-Typ

Verarbeitungszweck: Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient der Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Die weiteren Daten, die im Zeitpunkt der Absendung verarbeitet werden, dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.
 
Rechtsgrundlage: Für die Verarbeitung dieser Daten wird vor dem Absendevorgang Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung hingewiesen. Aufgrund Ihrer Einwilligung ist Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
 
Speicherdauer: Die Daten werden spätestens gelöscht, sobald die Datenspeicherung den Zweck nicht mehr erfüllen kann. Der Zeitpunkt ist für den Einzelfall zu bestimmen, wobei die Speicherung spätestens zu beenden ist, sofern etwaige zivilrechtliche Ansprüche nach § 199 BGB verjährt sind bzw. eine Strafverfolgung ebenfalls wegen Verjährung (§§ 78, 79 StGB) nicht mehr möglich ist.
 

Abonnement unseres Newsletters

Auf der Internetseite der nnoWerft Technologie- und Gründerzentrum Walldorf Stiftung GmbH wird den Benutzern die Möglichkeit eingeräumt, den Newsletter unseres Unternehmens zu abonnieren. Welche personenbezogenen Daten bei der Bestellung des Newsletters an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, ergibt sich aus der hierzu verwendeten Eingabemaske.

Die nnoWerft Technologie- und Gründerzentrum Walldorf Stiftung GmbH informiert ihre Kunden und Geschäftspartner in regelmäßigen Abständen im Wege eines Newsletters über Angebote des Unternehmens. Der Newsletter unseres Unternehmens kann von der betroffenen Person grundsätzlich nur dann empfangen werden, wenn (1) die betroffene Person über eine gültige E-Mail-Adresse verfügt und (2) die betroffene Person sich für den Newsletterversand registriert. An die von einer betroffenen Person erstmalig für den Newsletterversand eingetragene E-Mail-Adresse wird aus rechtlichen Gründen eine Bestätigungsmail im Double-Opt-In-Verfahren versendet. Diese Bestätigungsmail dient der Überprüfung, ob der Inhaber der E-Mail-Adresse als betroffene Person den Empfang des Newsletters autorisiert hat.

Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse des von der betroffenen Person zum Zeitpunkt der Anmeldung verwendeten Computersystems sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um den(möglichen) Missbrauch der E-Mail-Adresse einer betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können und dient deshalb der rechtlichen Absicherung des für die Verarbeitung Verantwortlichen.

Die im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Versand unseres Newsletters verwendet. Ferner könnten Abonnenten des Newsletters per E-Mail informiert werden, sofern dies für den Betrieb des Newsletter-Dienstes oder eine diesbezügliche Registrierung erforderlich ist, wie dies im Falle von Änderungen am Newsletterangebot oder bei der Veränderung der technischen Gegebenheiten der Fall sein könnte. Es erfolgt keine Weitergabe der im Rahmen des Newsletter-Dienstes erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte. Das Abonnement unseres Newsletters kann durch die betroffene Person jederzeit gekündigt werden. Die Einwilligung in die Speicherung personenbezogener Daten, die die betroffene Person uns für den Newsletterversand erteilt hat, kann jederzeit widerrufen werden. Zum Zwecke des Widerrufs der Einwilligung findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Ferner besteht die Möglichkeit, sich jederzeit auch direkt auf der Internetseite des für die Verarbeitung Verantwortlichen vom Newsletterversand abzumelden oder dies dem für die Verarbeitung Verantwortlichen auf andere Weise mitzuteilen.

Wir nutzen für unsere Newsletter das Tool Mailify der Firma Sarbacane Software SAS, 3 avenue Antoine Pinay, Parc d’activités des 4 vents, 59510 HEM (France). Der Versand der Newsletter erfolgt mittels „MailChimp“, einer Newsletterversandplattform des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Mailify können unter https://www.mailify.com/de/privacy abgerufen werden.

 

Cookies

Unsere eigenen Cookies

An verschiedenen Stellen auf unserer Website nutzen wir eigene sogenannte Cookies. Wir verweisen wegen der Funktion von Cookies und wie sie das setzen eines Cookies generell unterbinden können auf den Unterpunkt „Hinweise zur Datenverarbeitung / Begriffsbestimmung“.
 
Wir setzen permanente und sogenannte Session Cookies ein.
 
Sessioncookies speichern folgende Daten:

  • Setzen von Cookies möglich
  • Setzen von Cookies vom Besucher erlaubt
  • PHP Session ID
  • Browser-Kompatibilität
  • Vorhandensein von Navigationselementen auf einer Webseite

Permanentcookies speichern folgende Daten:

  • ID-Codes zur Analyse des Nutzungsverhaltens

Cookie auf unserer Webseite, die (zumindest auch) der Analyse des Nutzerverhaltens von Besuchern unserer Webseite (Tracking) dienen, werden erst dann bei dem Besucher gesetzt, wenn dieser zuvor die Einwilligung erteilt hat. Cookies, die nicht dem Tracking dienen, werden von unserem System ohne diese Einwilligung gesetzt.
 
Verarbeitungszweck: Die Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Die Cookies werden von uns zur Verfügungstellung des Dienstes, zur Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer auf unserer Webseite und zur Steigerung der Nutzerfreundlichkeit eingesetzt.
 
Rechtsgrundlage: Sofern das Setzen des Cookies und die darauf basierende Verarbeitung der erlangten Daten zumindest der Analyse des Nutzerverhaltens von Besuchern unsere Webseite (Tracking) dient, erfolgt die Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung der betroffenen Person nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. In den anderen Fällen erfolgt das Setzen der Cookies zur Wahrung unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, wobei sich dann das berechtigte Interesse daraus ergibt, dass wie den Verarbeitungszweck erfüllen wollen.
 
Speicherdauer: Session Cookies werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Permanente Cookies werden maximal für einen Monat gespeichert bzw. verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie diese löschen. Die vom Cookie übermittelten Daten werden unmittelbar nach Ihrer Auswertung gelöscht


Einsatz und Verwendung von eveeno für Konferenzen, Seminare und Business-Events

Wir setzen eveeno zu Zwecken der Durchführung von Konferenzen, Seminare und Business-Events ein. Anbieter von eveeno ist Andreas Bothe, Ellenbogen 8, 91056 Erlangen, Deutschland, Telefon: +49 157 57 00 00 59, Internet: www.eveeno.com, E-Mail: info@eveeno.de.

In diesem Rahmen werden Daten der Kommunikationsteilnehmer verarbeitet und auf den Servern von eveeno gespeichert, soweit diese Bestandteil von Kommunikationsvorgängen mit uns sind. Zu diesen Daten können insbesondere Anmelde- und Kontaktdaten, visuelle sowie stimmliche Beiträge sowie Eingaben in Chats und geteilte Bildschirminhalte gehören. Die Speicherung der Daten wird gemäß eveeno durch die DCSA-zertifizierte Kölner Firma Hosteurope übernommen. Die Daten liegen in einem der umweltfreundlichsten und sichersten Rechenzentren Europas, im Datadock in Straßburg.

Die Nutzung von eveeno erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an einer möglichst effizienten Gestaltung der vorgenannten Veranstaltungen.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von eveeno können unter https://eveeno.com/de/privacy abgerufen werden.

 

Nutzung von Eventbrite (Link)

Auf unserer Webseite bieten wir Ihnen die Möglichkeit, die Teilnahme an Events zu buchen. Hierzu verwenden wir die technische Lösung „Eventbrite“, welche von der Eventbrite, Inc., 155 5th Street, Floor 7, San Francisco, CA 94103, USA betrieben wird.

Eventbrite hat eine Vertretung zum Zwecke der europäischen Datenschutzgesetzgebung. Dies ist die Eventbrite NL BV mit Sitz in Silodam 402, 1013AW, Amsterdam, Niederlande.

Wenn Sie sich für ein Event anmelden, werden Sie auf die Webseite von Eventbrite weitergeleitet.

Eventbrite erfasst personenbezogenen Daten, wenn Sie solche Informationen freiwillig im Rahmen einer Anmeldung zu einer unserer Veranstaltungen bereitstellen übermittelt Eventbrite diese Daten anschließend an uns als Veranstalter. Um sich bei Eventbrite für ein Event anzumelden, müssen Sie folgende Daten an Eventbrite Inc. übermitteln:

  • Name, Vorname
  • E-Mail-Adresse
  • Zahlungsinformationen
  • Ort
  • Ticketart
  • Event-ID
  • IP-Adresse
  • Merkmale des Zugriffsgerätes und/oder des Browsers

Die Eventbrite Inc. nimmt an dem EU-US-Datenschutzschild-Rahmenprogramm des US-Handelsministeriums und der Europäischen Kommission in Bezug auf die Erhebung, Nutzung und Aufbewahrung personenbezogener Daten aus den Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums teil.

Hier erhalten Sie Informationen dazu, welche Daten die Eventbrite Inc. im Rahmen des EU-US-Datenschutzschild-Rahmenprogramms erhebt, verarbeitet und nutzt und für welche Zwecke dies geschieht: https://www.eventbrite.de/support/articles/de/Troubleshooting/informationen-zum-eu-us-datenschutzschild?lg=de.

Des Weiteren finden Sie über den nachfolgenden Link weitere Informationen hinsichtlich der Einhaltung der europäischen Datenschutzregelungen durch Eventbrite: https://www.eventbrite.de/support/articles/de/Troubleshooting/datenverarbeitungsnachtrag-fuer-veranstalter

Weitere Informationen dazu, wie Eventbrite Inc. personenbezogene Daten verwendet, erhalten Sie in der Datenschutzrichtlinie von Eventbrite: https://www.eventbrite.de/support/articles/de/Troubleshooting/datenschutzrichtlinien-von-eventbrite?lg=de.

Als Veranstalter erhalten wir von Eventbrite Zugriff auf die oben aufgeführten Daten der Teilnehmer des gebuchten Events. Die Daten verwenden wir für die Zwecke der Vor- und Nachbereitung der jeweils gebuchten Events. Zudem erhalten registrierte Teilnehmer vor und nach dem gebuchten Event Informationen zum gebuchten Event und unsere Kontaktmöglichkeiten per E-Mail zugesendet.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags).

Die Nutzer erhalten nach dem Event Informationen per E-Mail zugesendet und werden von uns für Zwecke des Hinweises auf ähnliche Events in der Zukunft kontaktiert. Diese Verarbeitungen sind nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO gerechtfertigt. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, der Nutzung dieser Daten für werbliche Zwecke für die Zukunft zu wiedersprechen, indem Sie Ihrem Wunsch über die Zugangsdaten auf die Plattform www.eventbrite.de über die Sie gebucht haben auch widerrufen. Sollten Sie außerhalb von Eventbrite Veranstaltungen bei uns gebucht haben schicken Sie Ihren Widerruf an kontakt@innowerft.com. Darüber hinaus sind wir gesetzlich verpflichtet Daten wie Rechnungen, Verträge und andere buchhalterisch relevante Informationen für den gesetzlich vorgegebenen Zeitraum zu speichern. Die für diesen Zweck erfolgenden Verarbeitungen erfolgen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lt. c) DSGVO i.V.m §147 AO und 257 HGB.

 

Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von MailChimp

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels „MailChimp“, einer Newsletterversandplattform des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA.

Die E-Mail-Adressen unserer Newsletterempfänger, als auch deren weitere, im Rahmen dieser Hinweise beschriebenen Daten, werden auf den Servern von MailChimp in den USA gespeichert. MailChimp verwendet diese Informationen zum Versand und zur Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Des Weiteren kann MailChimp nach eigenen Informationen diese Daten zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für wirtschaftliche Zwecke, um zu bestimmen aus welchen Ländern die Empfänger kommen. MailChimp nutzt die Daten unserer Newsletterempfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder an Dritte weiterzugeben.

Die Datenschutzbestimmungen von MailChimp finden Sie hier:https://mailchimp.com/legal/privacy

Statistische Erhebung und Analysen:

Die Newsletter enthalten einen sog. „web-beacon“, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von dem Server von MailChimp abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt.

Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen Newsletterempfängern zugeordnet werden. Es ist jedoch weder unser Bestreben, noch das von MailChimp, einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns viel mehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden. 

 

Google Analytics

Wir nutzen auf unserer Internetseite den Webanalyseservice Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc. (nachfolgend „Google“), 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA.
 
Google Analytics ist ein Webanalysedienst, zur Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Seitenbesuchern. Google Analytics verwendet Cookies, die beim Aufruf unserer Internetseiten Daten zum Zwecke der Analyse an Google übermittelt.
 
Im Rahmen dieses Verfahrens werden in der Regel an Server von Google folgende Daten übermittelt und gespeichert:

  • Referrer-URL
  • auf welche Unterseite der Internetseite zugegriffen wird
  • wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wird
  • IP Adresse
  • Zugriffszeit
  • Zugriffsort
  • Häufigkeit der Besuche unserer Internetseite.

Wir haben bei diesem Dienst den Zusatz „_gat._anonymizeIp“ aktiviert. Dadurch wird die IP-Adresse Ihres Internetanschlusses von Google gekürzt und anonymisiert, wenn der Zugriff auf unsere Internetseite aus einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder aus anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraums erfolgt. In Ausnahmefällen wird die voll IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.
 
Verarbeitungszweck: Zweck des Tools Google Analytics ist die Analyse der Besucherströme auf unserer Internetseite. Aus den gewonnenen Daten wertet Google die Nutzung der Internetseite aus und stellt uns Online-Reports zur Verfügung, die die Aktivitäten auf unserer Internetseite aufzeigen. Der Einsatz von Google Analytics ermöglicht uns die Optimierung der Internetseite und eine Kosten-Nutzen-Analyse unserer Internetwerbung.
 
Rechtsgrundlage: Wir verwenden Cookies nur, wenn Sie zustimmen. Um Ihre Einwilligung einzuholen, haben wir auf unserer Internetseite einen Cookie-Layer geschaltet. Durch Anklicken des dort befindlichen Buttons willigen Sie in die Setzung von Cookies ein. Der Einsatz von Google-Analytics erfolgt demnach auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
 
Speicherdauer: Google speichert die durch Google Analytics gewonnenen Daten für maximal 14 Monate.
 
Drittland-Übertragung: Die Daten werden in der Regel an die Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.
 
Übermittlung an Dritte: Es ist möglich, dass Google die in dem Verfahren gewonnen Daten an Dritte weitergibt.
 
Ferner besteht für Sie die Möglichkeit, einer Erfassung der durch Google Analytics erzeugten, auf eine Nutzung dieser Internetseite bezogenen Daten sowie der Verarbeitung dieser Daten durch Google generell zu widersprechen und eine solche zu verhindern. Hierzu müssen Sie ein Browser-Add-On unter dem Link https://tools.google.com/dlpage/gaoptout herunterladen und installieren. Dieses Browser-Add-On teilt Google Analytics über JavaScript mit, dass keine Daten und Informationen zu den Besuchen von Internetseiten an Google Analytics übermittelt werden dürfen. Die Installation des Browser-Add-Ons wird von Google als Widerspruch gewertet. Wird das IT-System von Ihnen zu einem späteren Zeitpunkt gelöscht, formatiert oder neu installiert, müssen Sie eine erneute Installation des Browser-Add-Ons erfolgen, um Google Analytics zu deaktivieren. Sofern das Browser-Add-On durch Sie oder einer anderen Person, die ihrem Machtbereich zuzurechnen ist, deinstalliert oder deaktiviert wird, besteht die Möglichkeit der Neuinstallation oder der erneuten Aktivierung des Browser-Add-Ons. Wir bieten Ihnen darüber hinaus die Möglichkeit, die Erhebung der Websieten-Nutzungs-Daten für diese Webseite zu deaktivieren, indem Sie auf den folgenden Link klicken:
 
Google Analytics deaktivieren
 
Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ und unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html abgerufen werden. Google Analytics wird unter diesem Link https://www.google.com/intl/de_de/analytics/ genauer erläutert.
 

 

Sonstige Datenverarbeitung vermittelt über die Webseite

Google Maps

Wir nutzen auf unserer Internetseite den Kartendienst Google Maps zur Darstellung interaktiver Karten und Erstellung von Anfahrtsbeschreibungen.
Anbieter von Google Maps ist die Google Inc. (nachfolgend „Google“), 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.
 
Indem Sie unsere Internetseite aufrufen, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit einem Server von Google auf. Google übermittelt daraufhin an Ihren Browser den in unsere Internetseite eingebauten Karteninhalt. Hierdurch und durch die Nutzung der Routenplanungsfunktion verarbeitet Google zumindest folgende Daten:

  • IP-Adresse
  • Refferer-URL
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • Standortdaten
  • die Adressen, die Sie bei der Routenplanung eingeben.

Google verarbeitet Ihre Daten auf eigene Verantwortung. Wir sind demnach nicht Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit diesem Dienst. Dennoch möchten wir Sie, ausgehend von Art. 13 DS-GVO, soweit wie möglich über die Datenerhebung im Zusammenhang mit diesem Dienst informieren.
 
Verarbeitungszweck: Die oben genannten Daten werden verwendet, um geographische Informationen auf unserer Internetseite visuell darzustellen.
 
Rechtsgrundlage: Rechtsgrundlage für die Verwendung von Google Maps ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO analog. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, dass unsere Kunden uns leichter auffinden können.
 
Speicherdauer: Da wir auf die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google keinen Einfluss haben, können wir keine Aussage darüber treffen, wie lange Google die Daten speichert.
 
Datenübertragung: Ihre Daten werden an die Server von Google in den USA gesendet. Es ist nicht ausgeschlossen, dass Google die Daten Dritten übermittelt.
 
Weitere Informationen: Unter nachfolgendem Link gelangen Sie zu den Datenschutzhinweisen von Google:
https://policies.google.com/privacy?hl=de#infochoices
 

Google Webfonts

Auf diesen Internetseiten werden externe Schriften, Google Fonts verwendet. Google Fonts ist ein Dienst der Google Inc. (“Google”). Die Einbindung dieser Web Fonts erfolgt durch einen Serveraufruf, in der Regel ein Server von Google in den USA. Hierdurch wird an den Server übermittelt, welche unserer Internetseiten Sie besucht haben. Auch wird die IP-Adresse des Browsers des Endgerätes des Besuchers dieser Internetseiten von Google gespeichert.
Die Verwendung von Google Fonts dient der besseren visuellen Darstellung unserer Webseite und dies stellt daher ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO dar.
Nähere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Google, die Sie hier abrufen können:
https://www.google.com/policies/privacy/

YouTube

Wir haben auf unserer Internetseite das Plugin für das Videoportal YouTube eingebunden. Anbieter ist die YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066 USA (nachfolgend „YouTube“).
 
Indem Sie unsere Internetseite aufrufen, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung zu einem Server von YouTube in den USA auf. YouTube übermittelt daraufhin an Ihren Browser die in unsere Internetseite eingebundenen Videoinhalte.
Hierdurch verarbeitet YouTube zumindest folgende Daten:
 

  • Ihre IP-Adresse
  • Refferer-URL

YouTube verarbeitet Ihre Daten auf eigene Verantwortung. Wir sind demnach nicht Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit diesem Dienst. Dennoch möchten wir Sie, ausgehend von Art. 13 DS-GVO, soweit wie möglich über die Datenerhebung im Zusammenhang mit diesem Dienst informieren.
 
Verarbeitungszweck: Die oben genannten Daten werden verwendet, um Videos der Plattform YouTube auf unserer Internetseite darstellen zu können.
 
Rechtsgrundlage: Rechtsgrundlage für die Verwendung des YouTube-Plugins ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO analog. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, die Attraktivität unserer Internetseite zu steigern.
 
Speicherdauer: Da wir auf die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch YouTube keinen Einfluss haben, können wir keine Aussage darüber treffen, wie lange YouTube die Daten speichert.
 
Datenübertragung: Ihre Daten werden an die Server von YouTube in den USA gesendet. Es ist nicht ausgeschlossen, dass YouTube die Daten an Dritte übermittelt.
 
Weitere Informationen: Unter nachfolgendem Link gelangen Sie zu den Datenschutzhinweisen von YouTube: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de
 

 

Social-Media-Verlinkungen

Wir haben auf unserer Internetseite auf die Einbettung von sogenannten Socia-Media-Plugins verzichtet und verlinken stattdessen zum Schutz Ihrer Daten nur auf die Seiten der nachfolgend aufgelisteten Unternehmen:
 

  • Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland
  • Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA
  • XING SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland
  • Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07 Ireland

Sofern Sie einem Link folgen, werden Sie auf die jeweilige Internetseite des jeweiligen Unternehmens weitergeleitet. Eine dadurch stattfindende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten liegt dann außerhalb unseres Verantwortungsbereichs. Dennoch möchten wir unserer Informationspflicht aus Art. 13 DS-GVO nachkommen soweit uns dies möglich ist.
 
Verarbeitungszweck: Wir setzen die Links, um unsere Internetseite ansprechend zu gestalten. Ferner erfolgt das Setzen der Links, um den kommunikativen Charakter des Internets und damit die Meinungsfreiheit zu fördern.
 
Rechtsgrundlage: Rechtsgrundlage für die Setzung von Links ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO analog. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, die Attraktivität unserer Internetseite zu steigern.
 
Speicherdauer: Da wir auf die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die oben bezeichneten Unternehmen keinen Einfluss haben, können wir keine Aussage darüber treffen, wie lange die Unternehmen die Daten speichern, wenn Sie einem der Links folgen.
 
Datenübertragung: Wenn Sie einem Link folgen, werden je nach Unternehmen Ihre Daten an Server in Drittländer wie z.B. die USA gesendet. Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Unternehmen die Daten an Dritten übermitteln.
 
Weitere Informationen: Auf den Internetseiten der oben bezeichneten Unternehmen finden Sie weitere Hinweise zu deren jeweiligen Datenschutzbestimmungen.
 

Hinweise zu den Betroffenenrechten

Aufgrund der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind Sie betroffene Person i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen uns gegenüber folgende Rechte zu, wobei wir nachfolgend als „Verantwortlicher“ bezeichnet werden:
 

  • Recht auf Auskunft, Art. 15 DSGVO

Sie haben das Recht von dem Verantwortlichen Auskunft darüber zu verlangen, ob dieser Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet. Bejahendenfalls haben Sie ein Recht auf Auskunft über die in Art. 15 DSGVO aufgeführten Informationen.
 

  • Recht auf Berichtigung der personenbezogenen Daten, Art. 16 DSGVO

Sie haben gemäß Art. 16 DSGVO gegenüber dem Verantwortlichen ein Recht auf Berichtigung bzw. Vervollständigung Sie betreffender personenbezogener Daten, soweit die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unrichtig bzw. unvollständig sind.
 

  • Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“), Art. 17 DSGVO

Nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO haben Sie das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten gelöscht werden.
 

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO

Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen.

 

  • Recht auf Unterrichtung, Art. 19 DSGVO

Gegenüber dem Verantwortlichen steht Ihnen gemäß Art. 19 DSGVO das Recht zu, über die Empfänger unterrichtet zu werden, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden und denen gegenüber der Verantwortliche Ihre Geltendmachung der Rechte auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung Ihrer Daten mitgeteilt hat.
 

  • Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO

Unter den Voraussetzungen des Art. 20 DS-GVO haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben das Recht, unter den Voraussetzungen des Art. 20 DS-GVO diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln. Sie haben das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.
 

  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, Art. 21 DSGVO

Nach Maßgabe von Art. 21 DSGVO haben Sie das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder lit f erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
 

  • Recht, nicht einer automatisierten Entscheidung einschließlich Profiling unterworfen zu werden, Art. 22 DSGVO

Als betroffene Person haben Sie gemäß Art. 22 DSGVO das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie ähnlich erheblich beeinträchtigt.

 

  • Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung, Art. 7 DSGVO

Ihnen steht nach Art. 7 DSGVO das Recht zu, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Sie betreffende personenbezogene Daten jederzeit zu widerrufen.

 

  • Recht der Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde, Art. 77 DSGVO

Unbeschadet anderweitiger Rechtsbehelfe haben Sie gemäß Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns gegen die DSGVO verstößt.

 

Zuständige Aufsichtsbehörde:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Königstrasse 10 a
70173 Stuttgart

Postanschrift:
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart

Tel.: 0711/615541-0
FAX: 0711/615541-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Homepage: https://lfdi.bwl.de