Über dieses Startup

Wir haben die 100 Worte Sprachanalyse GmbH im April 2017 gegründet. Wir bieten zum ersten Mal die Möglichkeit, Persönlichkeitsmerkmale aus Texten zu ermitteln. Textdaten fallen heute in einer noch nie dagewesenen Menge an. Diesen Schatz zu heben und daraus neue Erkenntnisse zu ziehen, bietet die unterschiedlichsten Vorteile. Egal, ob es Soft Skills sind, die frühzeitig ermittelt werden, oder der eigene Markenauftritt verbessert wird. Wir helfen Unternehmen dabei, noch effizienter zu werden.

 

Erfolgsgeschichten und Ziele.

Wir konnten unsere erste Finanzierungsrunde abschließen und sind ebenfalls sehr stolz darauf, sechs neue Mitarbeiter begrüßen zu dürfen. Der aktuelle Fokus liegt auf dem Launch unseres zweiten Produktes, der als nächster Meilenstein vor der Türe steht. Dieses Jahr wollen wir vor allem durch die Teilnahmen an verschiedenen Messen deutschlandweit bekannt werden, Kunden akquirieren sowie weitere Sprachen implementieren und uns damit langfristig den globalen Lead erarbeiten.

 

Mutterschiff innoWerft.

Von der innoWerft wurden wir bei der Gründung unseres Unternehmens unterstützt. Weiterhin bekommen wir viele Möglichkeiten, unser Unternehmen zu präsentieren, beispielsweise auf Startup-Vorstellungsrunden (StartUp Messe BW,  Präsentation vor einer SPD-Landtagsfraktion), und knüpfen somit neue Kontakte, die unser Unternehmen weiter voranbringen.

Best Practice: Käufertypen aus Text ermitteln

Best Practice 100 Worte

Vocatus ist ein international tätiges Beratungsunternehmen, das auf Basis empirischer Untersuchungen fünf Entscheider-Typen für menschliche Kaufentscheidungen identifizieren konnte – die sogenannten GRIPS ® -Typen. Gemeinsam mit Vocatus haben wir ein „Proof-of-Concept“-Projekt durchgeführt, um mithilfe unserer Textanalyse den Entscheider-Typ anhand seiner Sprache zu identifizieren.

 

Die Herausforderung

Um Kunden ein passendes Angebot zu machen, ist es wichtig, Motivation, Bedürfnisse und Verhalten der Kunden zu verstehen. Die GRIPS®-Entscheider-Typologie von Vocatus fasst das menschliche Entscheidungsverhalten in fünf Typen zusammen, so dass jedem Typen ein passendes Angebot unterbreitet werden kann. Dazu muss jedoch in einem ersten Schritt identifiziert werden, welcher Entscheider-Typ der Kunde eigentlich ist. Bisher erfolgt diese Identifikation mit Hilfe eines Fragebogens oder durch geschulte Mitarbeiter. Ziel des Projektes war nun die automatisierte Erkennung des Typs aus zur Verfügung stehenden sprachlichen Daten.

 

Die Lösung

Im Verlauf des Forschungsprojektes zeigte sich, dass die Vorhersage der GRIPS®-Entscheider-Typen auf Grundlage der 100 Worte-Kategorien möglich ist. Um die Vorhersagegenauigkeit zu verbessern, haben wir aus unseren allgemeingültigen Kategorien fünf spezifische Wörterbücher erstellt, die die Eigenheiten der verschiedenen GRIPS®-Typen sprachlich abbilden. So enthält das neu entwickelte Schnäppchenjäger-Wörterbuch an oberster Stelle das Wort „Preis“, wohingegen das des Preisbereiten das Wort „Beratung“ aufführt.

Durch die Entwicklung der typspezifischen Wörterbücher konnten wir die automatisierte Vorhersagegüte deutlich steigern, und zwar um bis zu 95% bei der Vorhersage von einem aus fünf Entscheider-Typen anhand von etwa 20 Wörtern.

Gemeinsam mit Vocatus entwickeln wir momentan verschiedene Anwendungsmöglichkeiten, zum Beispiel eine Live-Verortung der Anrufer im Call-Center anhand der Sprache. Neben der Vorbereitung der technischen Implementierung arbeiten wir natürlich auch weiterhin an der Optimierung unserer Vorhersagegüte.

 

Besonderes Highlight

Vocatus und wir sind uns einig, dass die Verbesserung der Analyse veröffentlicht und in einer gemeinsamen Produktentwicklung und -vermarktung von Kundenanwendungen getestet werden soll.

 

 

Zum Unternehmen

Vocatus ist ein international agierendes Beratungsunternehmen, das auf Basis von 150.000 Interviews in 26 verschiedenen Ländern herausfinden konnte, dass sich menschliche Kaufentscheidungen in fünf verschiedene Entscheider-Typen zusammenfassen lassen. Keiner dieser sogenannten GRIPS ® -Typen trifft seine Entscheidungen auf vollkommen rationaler Basis, sondern jeder folgt dabei einer gewissen Psycho-Logik über Motiv, Kognition und Verhalten. Dies führt schließlich dazu, dass sich doch jeder einzelne vorhersagbar entscheidet – wenn man ihn denn richtig identifiziert. Namhafte Kunden von Vocatus sind beispielsweise die Allianz, BASF, BMW, Deutsche Telekom, E.ON, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Henkel und Vorwerk.

 

Kontakt:   Vocatus

Tel.:          +49 8142 5069-0

E-Mail:    beratung@vocatus.de

Gründung

2017

Mitarbeiter

9

Category
Hero