Durchstarten 2016 – Accelerator Programm

VON DER IDEE ZUM KONZEPT.

Programmzeitraum
1. Juli bis 29. September 2016

Minimaler Zeitaufwand
2 Stunden die Woche + Pflichtversanstlungen (siehe Programmablauf). Je mehr  Zeit Du investierst, desto mehr kann das Programm Deine Idee fördern.

Themenschwerpunkt
Internet der Dinge (IoT)
Andere Ideen aus dem Bereich der digitalen Transformation sind ebenso willkommen (siehe Mehrwert).

Zielgruppe
Frühphasen-Startups, da das Accelerator Programm die von Deiner Idee zu einem Konzept für ein mögliches Startup begleitet.

03

1.

Du willst mit deiner Geschäftsidee so richtig durchstarten? Dann nutze diesen Sommer mit unserem Acceleratorprogramm!

02

2.

Wir stellen dir dafür mit unseren Mentoren, Netzwerk, Kontakten und Räumen den optimalen Rahmen zur Verfügung – komplett kostenlos!

01

3.

Teste dein Geschäftsmodell am Markt und vor Investoren. Den Gewinnern winken attraktive Preise!

Der Programmablauf.

Am Freitag dem 01. Juli 2016 beginnt das dreimonatige Accelerator Programm mit einer Auftakt-Veranstaltung an dem alle teilnehmenden Startups anwesend sind. Dieser Tag dient dazu das Programm und alle Teilnehmer in Rahmen von Vorträgen und ersten Workshops besser kennen zu lernen.

Jede Woche des Programms beschäftigt sich mit einem Thema das Dir bei Deiner Entwicklung eines Startup-Konzepts hilft. Ein Thema besteht aus Vorträgen und Workshops deren Termine in den nachfolgenden Tabs veröffentlicht werden.

Wir bitten alle Teilnehmer sich an der internen Kommunikation per Slack zu beteiligen. Termine und Aufgaben werden hier ebenfalls angekündigt. Falls eines der Teammitglieder noch nicht hinzugefügt wurde bitte an Ingmar Wolff wenden.

Der Mehrwert.

Den größten Mehrwert, den ein Startup durch die Teilnahme an Durchstarten hat, wird zweifelsohne die klarere Ausrichtung des Startups auf Markt und Kunden sein. Unser Accelerator bietet hierfür einen klaren und hilfreichen Rahmen, indem frühzeitig und stetig die Evaluierung am Markt gefordert und befördert wird. Die Schärfung des Geschäftsmodells, das Erkennen möglicher Verbesserungen in der Strategie, sind nur ein Teil des Mehrwerts, den die Inhalte der zahlreichen Workshops und Impulsvorträge leisten. Daneben wirst Du Kontakte zu SAP, Investoren, sowie anderen Gründern knüpfen können und durch diesen Austausch viele Umwege nicht selbst gehen müssen.

Die Teilnehmer des „Durchstarten“-Programms erhalten zudem bei allen Schritten ein intensives Feedback durch andere Gründer, das engagierte „innoWerft“-Team und deren Partner. Das innoWerft-Team steht bei Fragen zur Markteintrittsstrategie, Methodiken zur Preisfindung oder Vermarktung, sowie technologischen, rechtlichen oder teamspezifischen Strukturen beratend zur Seite. Veranstaltungen wie ein Pitchtraining während einer Achterbahnfahrt oder Pitchmöglichkeiten vor Investoren gehören ebenfalls zum Durchstarten-Programm. Daneben wird die Teilnahme den Bekanntheitsgrad Deines Startups in der öffentlichen Wahrnehmung und in den Investorennetzwerken stärken.

Zu guter Letzt warten Beteiligungsangebote in Höhe von 20.000 Euro, 10.000 Euro, sowie Geldpreise in Höhe von jeweils 1.500 Euro auf die besten Startups. Das Beste daran: Die Teilnahme ist komplett kostenlos. Und wir sind uns sicher: Auf keinen Fall umsonst!

Was kostet Mich eine Teilnahme an Durchstarten?

Zeit, Nerven und Schweiß – das ist zwar viel, aber bereits alles. Als Gegenwert stehen hoffentlich eine stark beschleunigte Entwicklung Deines Startups zu Buche. Die Teilnahme am Programm selbst kostet keinen Heller, weder in Geld, noch Anteilen, noch sonstigen Verpflichtungen. Wenn Du für Deine Idee brennst und herausfinden willst wie Du schneller erfolgreich wirst, dann ist das hohe Potential des Programms für Dich auch maximal nutzbar.

Wie verbindlich ist eine Bewerbung?

Sobald Du Deine Bewerbung abgeschickt hast ist diese verbindlich. Du kannst natürlich jederzeit vom Programm zurücktreten, wir würden uns wünschen wenn Du auch dann mit uns in Kontakt bleibst und uns mitteilst warum Du diesen Schritt gehen möchtest.

Sind alle Termine mit Präsenzpflicht?

Fast alle Veranstaltungen sind optional. Lediglich vier Veranstaltungen haben Präsenzpflicht. Diese sind die Auftaktveranstaltung am 1. Juli, die Zwischenpitches am 29. Juli und 26. August, sowie das Finale (Demo Day) am 29. September. Mindestens eine Person aus dem Team sollte anwesend sein. Die Workshops haben eine hohe Qualität, wir empfehlen daher jedem der die Zeit investieren kann, die Teilnahme an den Veranstaltungen.

Kann Ich das Programm vorzeitig beenden?

Man kann jederzeit abbrechen. Dies geschieht durch Meldung beim Hauptveranstalter innoWerft, oder automatisch wenn die Mindestkriterien nicht eingehalten werden.

Gibt es Mindestkriterien für einen erfolgreichen Abschluss von Durchstarten?

Präsenz an den vier Pflichtveranstaltungen ist ein Mindestkriterium. Daneben bitten wir wöchentlich um die Beantwortung folgender drei Fragen:

  • Was hatten wir uns für diese Woche vorgenommen?
  • Was haben wir diese Woche erreicht?
  • Was nehmen wir uns für nächste Woche vor?

Da niemand Lust auf Bürokratie hat, sondern die Energie in das Startup stecken möchte, können diese Fragen mündlich vor Ort und Publikum, in einer Videoschalte, als aufgenommenes Video oder schriftlich beantwortet werden. Wir möchten so Routine und Verbindlichkeit erhöhen, Rückmeldungen der anderen Teilnehmer zum eigenen Fortschritt ermöglichen, und den Startups maximalen Freiraum für die eigene Zielsetzung geben.

Komme Ich auch in Kontakt mit Investoren?

Wir arbeiten viel mit potentiellen Investoren, in der Regel Business Angels, zusammen, welche auch an Durchstarten mitwirken. Insbesondere an den größeren Pitch-Veranstaltungen wird es Gelegenheit geben mit Investoren ins Gespräch zu kommen. Und bei überzeugendem Pitch ist dies natürlich umso einfacher.

Was hat die innoWerft davon?

Kostenfrei, ohne Anteilsnahme, flexibel, und dazu auch noch Preisgeld? Die innoWerft macht Durchstarten vor allem aus vier Gründen:

  • Die innoWerft hat den Auftrag, die Wirtschaft in der Region zu fördern. Diesem Stiftungsauftrag kommt sie durch Durchstarten nach
  • Sie lernt angehende Gründer früh kennen und kann besser einschätzen, ob sie später ein Beteiligungsangebot machen möchte.
Wie hoch ist Meine Chance genommen zu werden?

Dazu können wir leider wenig sagen, da wir dieses Programm so zum ersten mal veranstalten. Durch die Zusammenarbeit mit vielen Partnern haben wir die Möglichkeit die Kapazität des Programms nach Bedarf ein wenig anzupassen. Entscheidend ist die gezeigte Qualität und Reflektiertheit, sowie Einsatz- und Lernbereitschaft. Wenn Du das noch glaubwürdig vermitteln kannst – umso besser.

Was muss Ich schon geleistet haben um Mich zu qualifizieren?

Durchstarten ist ein Accelerator der sich speziell an Startups in früher Phase richtet. Du musst also keine bestimmten Erfolge vorweisen. Wenn Du schon (Teil-)Erfolge vorzuweisen hast, oder Erfahrungen aus früheren Gründungen mitbringst – umso besser. Dann wirst Du auch wissen, dass man als Entrepreneur iterativ arbeitet – dafür aber sehr, sehr schnell.

Wie viele Veranstaltungen gibt es in den drei Monaten?

Es wird etwa 30 Veranstaltungen im Laufe des Accelerators geben. Welche davon relevant für einen sind darf man gerne selbst entscheiden. Es empfiehlt sich dass mindestens ein Vertreter des Teams bei den meisten Veranstaltungen anwesend ist um möglichst viel Entwicklung im Startup zu ermöglichen.

Kann Ich auch alleine teilnehmen?

Grundsätzlich ja, aber es ist doch schon sehr viel schwerer als im Team. Falls Du noch keinen passenden Mitstreiter gefunden hast, wirst Du mit Durchstarten auf jeden Fall weiteren Kontakt zur aktiven Gründerszene knüpfen können – und wer weiß, vielleicht ist ja ein passender Teampartner im Umfeld zu finden.

Muss Ich schon (rechtlich) gegründet haben?

Nein, eine rechtliche Gründung, im Sinne einer Eintragung ins Handelsregister, ist nicht notwendig. Bei der Bewerbung könnt ihr in das Feld einfach eintragen, seit wann ihr ernsthaft an der Idee arbeitet.

Muss Ich vor Ort arbeiten oder kann Ich auch von zu Hause aus arbeiten?

Wir stellen dir während des Programms voll ausgestattete Büroräume in Walldorf zur Verfügung. Wir haben außerdem begrenzte Kapazitäten in Karlsruhe, eventuell auch noch in Mannheim. Ob und wieviel Du dieses Angebot nutzt bleibt dir komplett selbst überlassen.

Wo finden die Workshops, Seminare und Vorträge denn statt?

Ein Großteil der Workshops und Seminare findet in Walldorf, ein kleinerer Teil in den Nachbarstädten Heidelberg, Mannheim, Ludwigshafen und Karlsruhe statt. Du kannst vor Ort dabei sein, aber auch virtuell, oder gar nicht. Eine Teilnahmepflicht besteht nicht.

Mein Startup ist nicht im Bereich "Internet der Dinge". Kann Ich trotzdem teilnehmen?

Auf jeden Fall. Der Bereich „Internet der Dinge“ ist ein Schwerpunktbereich. Grundsätzlich sind alle innovativen Themen willkommen.

Wie flexibel kann Ich das Programm nutzen?

Sehr flexibel. Uns ist bewusst, dass die Startups an ganz unterschiedlichen Ausgangspunkten stehen, und sich auch unterschiedlich schnell entwickeln werden. Wir haben sehr viel Erfahrung in die Programmkonzeption gesteckt, und denken dass der Programmfluss insgesamt einer Startup-Entwicklung folgt. Wenn aber jemand Module vorziehen möchte, oder wiederholen, dann ist das alles möglich. Jedem ist selbst überlassen, woran und wieviel im Startup gearbeitet wird – die Ziele werden ja schließlich auch selbst gesetzt, und am Ende seid ihr ja die Unternehmer die den Unternehmenserfolg zu verantworten haben. Diese Entscheidung kann euch niemand abnehmen, wir bieten hierfür lediglich einen qualitativen, aber optionalen Rahmen.

Wie erfahre Ich über mehr Details zum Programm?

Während des Programms wirst Du regelmäßig über die weiteren Details und den Programmrahmen informiert. Wenn Du noch Fragen hast die Du gerne vor Deiner Bewerbung beantwortet haben möchtest, schreib uns kurz oder rufe an, wir beantworten Dir gerne alles damit Du gut informiert Deine Entscheidung fällen kannst.

Anforderungen und Erwartungen.

Anforderungen an Dich

  • Eine Idee im Bereich der digitalen Transformation bzw. High-Tech
  • Zeitliche Verfügbarkeit zwischen Juli und September
  • Mindestens einer im Team ist jeweils bei den vier Präsenzveranstaltungen persönlich anwesend
  • Übermittlung des eigenen wöchentlichen Fortschritts (progress pitch)

Erwartungen von uns

  • Vor allem zwei Dinge: Einsatz- und Lernbereitschaft
  • Selbstständiges Erarbeiten der selbstgesteckten Ziele
  • Ernsthaftes Auseinandersetzen mit den Elementen des Acceleratorprogramms
  • Bereitschaft zur Zusammenarbeit, auch über Teamgrenzen hinweg
  • Ehrliches und klares Feedback zum Programm

Partner und Sponsoren.

Unsere Sponsoren:

SAPVolksbank Kraichgau Film Manufaktur Potsdam

Unsere Partner:

Heidelberg Startup PartnersbwconKIT Pionier Garage  Stadt Mannheim   IT Forum Rhein-Neckar    SRH Logo Gründer-Institut                        FZI Logo                       Stadt Walldorf

Die Anmeldung.

Jetzt bewerben!

Die Anmeldefrist ist bereits am 12. Juni 2016 abgelaufen.

Du möchtest trotzdem was für Dein Startup mitnehmen? Unter „Neuigkeiten und Veranstaltungen“ sowie auf unserer Facebook-Seite stellen wir dir wöchentlich spannende Ergebnisse, sowie hilfreiche Tipps und Trick für Dein Startup zu Themen aus unseren Workshops und Vorträgen zur Verfügung.